Share

Der s::can spectro::lyser™ mit ruck::sack im schwedischen Krycklan Forschungsgebiet

Das Krycklan Forschungsgebiet ist eines der ehrgeizigsten Projekte, die die Wasserqualität, die Hydrologie und die Wasserökologie in fließenden Gewässern integrieren. Der spektro::lyser in Kombination mit einem ruck::sack für die automatische Reinigung erwies sich als eine ideale Echtzeit-Überwachungslösung.

Hintergrund

Gegenwärtig gibt es ein zunehmendes Interesse an der Rolle des Flusses und der Transformation von gelöstem organischen Kohlenstoff (DOC) in Binnengewässern. Diese Flüsse sind entscheidende Komponenten in den Landschafts-Kohle-Budgets und die DOC-Qualität ist eng mit einer Vielzahl von Elementen wie Stickstoff (N), Phosphor (P), Metallkationen, Spurenelementen und Umweltschadstoffen verbunden. Die Forschungsgruppe der Krycklan Catchment Study (www.slu.se/Krycklan) in Nordschweden gehört zu den führenden Anbietern in diesem derzeit sehr aktiven Forschungsfeld.

s::cans Lösung

Der s::can spectro::lyser im Krycklan-Forschungsprogramm erlaubt nicht nur sehr genaue und präzise CO2-Budgets, sondern bietet auch Forschern eine hochauflösende Bewertung der Variabilität in der DOC-Qualität. Derzeit sind die meisten anderen Feldforschungsinfrastrukturen weltweit unzureichend, um die Rolle aller Komponenten der Binnengewässer angesichts des Klimawandels richtig zu beurteilen.

Die Krycklan Einzugsgebiet-Studie

Das 30-jährige Forschungsprogramm in der Krycklan Einzugsgebiet-Studie umfasst 18 überwachte Ströme im Bereich von 0,1 bis 68 km² und einen 150 Meter langen Messturm (Flux Tower), die die Berücksichtigung von mehrfachen räumlichen und zeitlichen Skalen aller Kohlenstoffe und Senken ermöglichen, die unbedingt zu berücksichtigen sind. Der Erwerb eines weiteren Satzes von s::can-Instrumenten stärkt die weltweit führende Krycklan-Forschungsinfrastruktur weiter, um einen genaueren Fokus auf See-, Strom- und Flussökosysteme und ihre Rolle(n) in der Landschaft zu ermöglichen. Darüber hinaus ist es durch diese Investition in die Grundlagenforschung auch möglich, ein harmonisiertes und langfristiges Messprogramm vorzusehen, das konsistente und vergleichbare Daten liefert, die laufende Veränderungen in räumlicher und zeitlicher Skala erfassen.

Diese experimentelle Einrichtung ist für jeden interessierten Benutzer offen zugänglich und erlaubt Studien zu verschiedenen Themen wie den Grundprinzipien des aquatischen Ökosystems und Instrumente zum Verringern von Wasserqualitätsstörungen einzusehen.

 Krycklan SE

Download Reference Story

Registrieren Sie sich für den s::can Newsletter für Neuigkeiten aus der Welt der Wasserqualitätsmessung!