ammolyser

ammo::lyser pro

Eine Multiparmetersonde für die online Messung von Ammonium. Der ammo::lyser™ ist ein absolut zuverlässiges Messgerät und schlägt konventionelle Analysatoren - sowohl was die Stabilität der Ergebnisse als auch was die Langlebigkeit betrifft. Die Genauigkeit wird durch die Echtzeit Kompensation von Temperatur, pH-Wert und Kalium erreicht.

 

ammo::lyser™ III pro misst NH4-N und Temperatur (mit Kaliumkompensation)
ammo::lyser™ IV pro+pH misst NH4-N, Temperatur, pH (mit Kaliumkompensation)
ammo::lyser™ IV pro+NO3-N misst NH4-N, Temperatur und NO3-N (mit Kaliumkompensation) 

  • s::can plug & measure 
  • Messprinzip: ISE (Ionenselektive Elektroden) - mit Kaliumkompensation
  • Multiparametersonde
  • Langzeitstabil, vorkalibriert ab Werk
  • Automatische Reinigung mittels Druckluft
  • Einfache und rasche Montage sowie Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass (Messstation)
  • ISE refurbishment - der einfache Weg Wartungskosten zu reduzieren
  • Einzigartige, unporöse Referenzelektrode (keine Salzbrücke)
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • automatische Temperatur- und Kaliumompensation, pH Kompensation optional
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Lebensdauer der ISE: typisch 6 Monate (bei Anwendungen <1mg/l NH4-N), bzw. 1 bis 2 Jahre (bei Anwendungen >1mg/l NH4-N)
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
Colorado Springs Utilities kontrolliert effektiv Belüftungsgebläse in dessen Kläranlage
Colorado Springs Utilities kontrolliert effektiv Belüftungsgebläse in dessen Kläranlage

s::cans ammo::lyser überwacht und steuert die Belüftungsgebläse über den NH4-N Wert, verbessert die Energieeffizienz der Anlage und senkt die Betriebskosten.

mehr lesen
Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen
Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen

s::cans Event Detection System überwacht die Trinkwasserqualität von sechzig kleinen Wassersystemen aus der Ferne in den First Nations Gemeinden von Alberta, Kanada.

mehr lesen
Die Kläranlage Jianshan regelt den Prozess der gezielten Stickstoffelimination und optimiert die Zudosierung von Kohlenstoff
Die Kläranlage Jianshan regelt den Prozess der gezielten Stickstoffelimination und optimiert die Zudosierung von Kohlenstoff

Das s::can System regelt Nitrifikations- und Denitrifikationsprozess und überwacht die Belüftung und Zudosierung von Kohlenstoff und optimiert damit die Betriebskosten.

mehr lesen
Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt
Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt

Der Atoyac in Mexiko ist einer der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt. Es ist so stark kontaminiert, vor allem durch industrielle Einleiter, dass sich das Gewässer in einem ständig mehr lesen

New standards for ammonium determination

The ammo::lyser can be mounted easily and quickly directly in the medium (in situ) or in a flow cell (monitoring station) and operated via s::can terminals and s::can software....

The ammo::lyser can be mounted easily and quickly directly in the medium (in situ) or in a flow cell (monitoring station) and operated via s::can terminals and s::can software. This s::can NH4 probe is ideal for applications in surface water (rivers, lakes), ground water and drinking water, and also for applications in waste water (influent, aeration tank, effluent). The plug and measure principle is at the core of all of s::can’s monitoring systems. Simple and quick installation and start-up, reliable results as soon as the instrument immerses into the water. This simplicity allows the users to work with s::can instruments without extensive training.
However, in addition to its technological advantages, the ammo::lyser is economically convincing. The robust ion-selective membrane typically reaches a service life of 6 months in applications with low NH4 -N concentrations (
Reference electrode
The ammo::lyser uses a high performance reference electrode. The clue about this electrode is that the entire outside surface is electrochemically active, it does not significantly drift, even when completely coated, and is therefore superior to conventional ones. Typical problems of conventional pH electrodes such as loss of performance by soiling of a small porous diaphragm or the danger of “bleeding” of the reference electrode are a matter of the past when using the ammo::lyser. Non-porous, non-leaking, stable potential even in extreme applications and no significant fouling, these are unsurpassed properties of the reference electrode, rendering the ammo::lyser unique.

Measuring precision
Ammonium measuring precision is ensured by temperature compensation as well as by optional pH and potassium determination. Thanks to the modular design, the ammo::lyser offers the flexibility to suit any application. The housing comprises four electrode slots, the first two of which are naturally used for the reference electrode and the ammonium electrode. The two other slots can be used arbitrarily for pH, nitrate, chloride or potassium compensation electrodes. Determination of pH is essential if this value is subject to fluctuations in the alkaline range, since pH has a direct effect on ammonium. Concurrent determination of potassium is necessary to compensate perturbations of ammonium determination if the potassium value is not stable in the application. Thus, the ammo::lyser is optimally equipped also for applications in the low concentration range (
Exchanging electrodes
Insertion or exchange of electrodes, respectively, is about as difficult as changing a light bulb. The design of the housing permits direct access to the electrodes which can be removed easily. This operation can also be performed in the field without any problems.

Housing
And the housing is yet another essential point why the ammo::lyser is different. The housing is made out of stainless steel and provides high stability against electromagnetic disturbances. The robust and resilient housing material permits use in industrial applications with aggressive liquids. The sophisticated design without any mobile components drastically reduces malfunctions and maintenance efforts.

Fouling
Thanks to the design of the probe, coarse contamination cannot hamper the measuring. And for all other contaminations, there is automatic rinsing with pressurized air for reliably removing particles or deposits on the electrodes. Automatic rinsing with pressurized air is successful even in untreated waste water. Thus manual cleaning is not necessary, further reducing maintenance efforts.

ISE refurbishment
Up to now, ion-elective electrodes with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the electrode. These manipulations caused some problems or risks in the field. With the s::can ISE refurbishment, the user does not have to exchange membranes or electrolytes any more, but the complete electrode. Simply send the aged ion-selective electrodes to s::can, and tightly quality controlled ISEs are sent back. The very simple and quick field exchange drastically reduces maintenance time and minimizes risk of damage. The benefits include shorter maintenance times on site as well as the lowest total cost of ownership.

ammo::lyser Refurbishment

Up to now, ion selective electrodes (ISE) with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the...

Up to now, ion selective electrodes (ISE) with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the electrode. These manipulations sometimes caused problems or risks in the field, see below. With the s::can ISE refurbishment program, the user does not have to exchange membranes or electrolyte any more, but the complete electrode. Simply send the aged ion-selective electrodes to s::can, and tightly quality controlled ISEs will be sent back. The very simple and quick field exchange drastically reduces maintenance effort and minimizes risk of damage due to avoiding:

- opening of the ion selective electrode
- intrusion into the electrode
- membrane change
- electrolyte handling

The benefits are shorter maintenance times on site as well as the lowest total cost of ownership. Another advantage of this system is that the user can arrive at the site with a preconditioned electrode, so he can check calibration within about 30 minutes after start up while formerly approximately 1.5 hours had to be spent.
Exchanging electrodes separately allows for optimization of the specific lifetime of each component together with accuracy, while simultaneous exchange of all electrodes in a cartridge (as offered by some competitors) necessarily is always a trade-off between accuracy and maintenance optimum. In the following the effects of the s::can electrode exchange system in comparison to other systems are shown.




All numbers according to published manufacturer specification, individual deviations possible

In order to reduce all involved parties’ administration paperwork the procedure to order a refurbished ion selective electrode is streamlined for you: Just a simple tick on the labels of your aged electrodes returned carriage free to s::can Vienna will be considered to be a purchase order for an identical number and type of refurbished electrodes. After checking proper condition of your aged ion selective electrodes we will ship immediately the same number of refurbished ISEs to you.

ammolyser

ammo::lyser eco

Eine Multiparmetersonde für die online Messung von Ammonium. Der ammo::lyser ist ein absolut zuverlässiges Messgerät und schlägt konventionelle Analysatoren - sowohl was die Stabilität der Ergebnisse als auch was die Langlebigkeit betrifft. Die Genauigkeit wird durch die Echtzeit Kompensation von Temperatur, pH-Wert und Kalium erreicht.

 

ammo::lyser II eco: misst NH4-N und Temperatur
ammo::lyser III eco+ pH misst zusätzlich pH
ammo::lyser III eco+NO3-N: misst zusätzlich NO3-N
ammo::lyser III eco+Cl-: misst zusätzlich Chlorid
ammo::lyser IV eco+pH+NO3-N: misst zusätzlich pH und NO3-N
ammo::lyser IV eco+pH+Cl-: misst zusätzlich pH und Chlorid

 

  • s::can plug & measure 
  • Messprinzip: ISE (Ionenselektive Elektroden) - mit Kaliumkompensation 
  • Multiparametersonde 
  • Langzeitstabil, vorkalibriert ab Werk 
  • Automatische Reinigung mittels Druckluft 
  • Einfache und rasche Montage sowie Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass (Messstation) 
  • ISE refurbishment - der einfache Weg Wartungskosten zu reduzieren 
  • Einzigartige, unporöse Referenzelektrode (keine Salzbrücke) 
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • automatische Temperatur- und Kaliumompensation, pH Kompensation optional
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Lebensdauer der ISE: typisch 6 Monate (bei Anwendungen <1mg/l NH4-N), bzw. 1 bis 2 Jahre (bei Anwendungen >1mg/l NH4-N)
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung
Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung

Ein s::can System bei einer Kläranlage in El Gouna ermöglicht das Modellieren und dynamische Simulieren von verschiedenen biologischen Prozessen. Mithilfe der Ergebnisse werden innovative mehr lesen

New standards for ammonium determination

The ammo::lyser can be mounted easily and quickly directly in the medium (in situ) or in a flow cell (monitoring station) and operated via s::can terminals and s::can software....

The ammo::lyser can be mounted easily and quickly directly in the medium (in situ) or in a flow cell (monitoring station) and operated via s::can terminals and s::can software. This s::can NH4 probe is ideal for applications in surface water (rivers, lakes), ground water and drinking water, and also for applications in waste water (influent, aeration tank, effluent). The plug and measure principle is at the core of all of s::can’s monitoring systems. Simple and quick installation and start-up, reliable results as soon as the instrument immerses into the water. This simplicity allows the users to work with s::can instruments without extensive training.
However, in addition to its technological advantages, the ammo::lyser is economically convincing. The robust ion-selective membrane typically reaches a service life of 6 months in applications with low NH4 -N concentrations (
Reference electrode
The ammo::lyser uses a high performance reference electrode. The clue about this electrode is that the entire outside surface is electrochemically active, it does not significantly drift, even when completely coated, and is therefore superior to conventional ones. Typical problems of conventional pH electrodes such as loss of performance by soiling of a small porous diaphragm or the danger of “bleeding” of the reference electrode are a matter of the past when using the ammo::lyser. Non-porous, non-leaking, stable potential even in extreme applications and no significant fouling, these are unsurpassed properties of the reference electrode, rendering the ammo::lyser unique.

Measuring precision
Ammonium measuring precision is ensured by temperature compensation as well as by optional pH and potassium determination. Thanks to the modular design, the ammo::lyser offers the flexibility to suit any application. The housing comprises four electrode slots, the first two of which are naturally used for the reference electrode and the ammonium electrode. The two other slots can be used arbitrarily for pH, nitrate, chloride or potassium compensation electrodes. Determination of pH is essential if this value is subject to fluctuations in the alkaline range, since pH has a direct effect on ammonium. Concurrent determination of potassium is necessary to compensate perturbations of ammonium determination if the potassium value is not stable in the application. Thus, the ammo::lyser is optimally equipped also for applications in the low concentration range (
Exchanging electrodes
Insertion or exchange of electrodes, respectively, is about as difficult as changing a light bulb. The design of the housing permits direct access to the electrodes which can be removed easily. This operation can also be performed in the field without any problems.

Housing
And the housing is yet another essential point why the ammo::lyser is different. The housing is made out of stainless steel and provides high stability against electromagnetic disturbances. The robust and resilient housing material permits use in industrial applications with aggressive liquids. The sophisticated design without any mobile components drastically reduces malfunctions and maintenance efforts.

Fouling
Thanks to the design of the probe, coarse contamination cannot hamper the measuring. And for all other contaminations, there is automatic rinsing with pressurized air for reliably removing particles or deposits on the electrodes. Automatic rinsing with pressurized air is successful even in untreated waste water. Thus manual cleaning is not necessary, further reducing maintenance efforts.

ISE refurbishment
Up to now, ion-elective electrodes with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the electrode. These manipulations caused some problems or risks in the field. With the s::can ISE refurbishment, the user does not have to exchange membranes or electrolytes any more, but the complete electrode. Simply send the aged ion-selective electrodes to s::can, and tightly quality controlled ISEs are sent back. The very simple and quick field exchange drastically reduces maintenance time and minimizes risk of damage. The benefits include shorter maintenance times on site as well as the lowest total cost of ownership.

ammo::lyser Refurbishment

Up to now, ion selective electrodes (ISE) with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the...

Up to now, ion selective electrodes (ISE) with reduced performance due to ageing were maintained by replacing the ion-selective membranes and the internal electrolyte of the electrode. These manipulations sometimes caused problems or risks in the field, see below. With the s::can ISE refurbishment program, the user does not have to exchange membranes or electrolyte any more, but the complete electrode. Simply send the aged ion-selective electrodes to s::can, and tightly quality controlled ISEs will be sent back. The very simple and quick field exchange drastically reduces maintenance effort and minimizes risk of damage due to avoiding:

- opening of the ion selective electrode
- intrusion into the electrode
- membrane change
- electrolyte handling

The benefits are shorter maintenance times on site as well as the lowest total cost of ownership. Another advantage of this system is that the user can arrive at the site with a preconditioned electrode, so he can check calibration within about 30 minutes after start up while formerly approximately 1.5 hours had to be spent.
Exchanging electrodes separately allows for optimization of the specific lifetime of each component together with accuracy, while simultaneous exchange of all electrodes in a cartridge (as offered by some competitors) necessarily is always a trade-off between accuracy and maintenance optimum. In the following the effects of the s::can electrode exchange system in comparison to other systems are shown.




All numbers according to published manufacturer specification, individual deviations possible

In order to reduce all involved parties’ administration paperwork the procedure to order a refurbished ion selective electrode is streamlined for you: Just a simple tick on the labels of your aged electrodes returned carriage free to s::can Vienna will be considered to be a purchase order for an identical number and type of refurbished electrodes. After checking proper condition of your aged ion selective electrodes we will ship immediately the same number of refurbished ISEs to you.

chlodilyser

chlori::lyser

Der chlori::lyser ist eine revolutionäre Sonde für die Messung von freien oder gesamten Chlor. Durch die Membranummantelung der amperometrischen Messung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch Durchflussänderungen einen sehr geringen Einfluss auf den Messwert.

 

chlori::lyser misst freies Chlor (Cl2 + HOCl + OCl-) (Optional: gesamtes Chlor)

  • s::can plug & measure 
  • Messprinzip: amperometrisch 
  • Ideal für Trinkwasser 
  • Langzeitstabil und wartungsarm im Betrieb 
  • Membrankappenwechsel nur einmal im Jahr 
  • Stabile Messwerte bei Schwankungen von pH, Temperatur und Durchfl uss
  • sehr gute Kompensation von pH-Schwankungen pH Bereich von 4 bis 10 FCl; pH Bereich von 4 bis 12 TCl (<5% pro pH zwischen 6 und 10/12 pH, <1% beiGeringe Querempfindlichkeit zu vielen Tensiden 
  • Mögliche Querempfindlichkeiten zu Chlordioxid oder Ozon können mittels Messdaten von spectro::lyser™ kompensiert werden 
  • Vorkalibriert ab Werk 
  • Montage und Messung im Bypass 
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software 
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering

s::can’s stations monitor the quality of the water in the Ganges river in India. This results in a better understanding of the contamination of the river by local industry and protects the mehr lesen

Die Stadt Tarragona rüstet zu einem intelligenten Trinkwassernetz auf
Die Stadt Tarragona rüstet zu einem intelligenten Trinkwassernetz auf

s::can Technologie wird verwendet, um das Trinkwasser in Echtzeit im Wasserverteilungssystem von Tarragona zu überwachen. Die Stationen messen bis zu 8 Parameter (UV254, Trübung, Farbe, TOC, DOC, mehr lesen

Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen
Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen

s::cans Event Detection System überwacht die Trinkwasserqualität von sechzig kleinen Wassersystemen aus der Ferne in den First Nations Gemeinden von Alberta, Kanada.

mehr lesen
Die s::can online Lösung zur Überwachung der Desinfektion von Uferfiltrat für die Trinkwasserversorgung am Fluss Ganges in Indien
Die s::can online Lösung zur Überwachung der Desinfektion von Uferfiltrat für die Trinkwasserversorgung am Fluss Ganges in Indien

Ein chlori::lyser überwacht die Restchlorkonzentration einer vollständig solarbetriebenen Trinkwasserdesinfektionsanlage. Das System produziert Chlor durch Inline- Elektrochlorierung des Ganges mehr lesen

chlori::lyser - wozu messen wir

Werden Chlorverbindungen zur Desinfektion von Trinkwasser eingesetzt, ist die kontinuierliche Kontrolle des aktuellen Gehaltes an freiem Chlor unumgänglich: Im Rahmen der Chlorierung, zur...

Werden Chlorverbindungen zur Desinfektion von Trinkwasser eingesetzt, ist die kontinuierliche Kontrolle des aktuellen Gehaltes an freiem Chlor unumgänglich: Im Rahmen der Chlorierung, zur Sicherung einer effi zienten Entkeimung, und im produzierten Trinkwasser zur Einstellung eines Niveaus, das eine Wiederverkeimung vermeidet, aber gleichzeitig die Entstehung gesundheitsgefährdender Nebenprodukte hintan hält.

chlori::lyser - wie messen wir

Der chlori::lyser bestimmt die Parameter freies oder gesamtes Chlor OnLine im Bypass. Durch die Membranummantelung der amperometrischen Messung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch...

Der chlori::lyser bestimmt die Parameter freies oder gesamtes Chlor OnLine im Bypass. Durch die Membranummantelung der amperometrischen Messung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch Durchflussänderungen einen sehr geringen Einfluss auf den Messwert. Zusätzlich sorgen die integrierte Temperaturkompensation und die spezielle Gegenelektrode für ein stabiles Messsignal.

chlodilyser

chlodi::lyser

Der chlodi::lyser ist eine amperometrische Sonde für die Messung von Chlordioxid. Durch die Membranummantelung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch Durchflussänderungen einen sehr geringen Einfluss auf den Messwert. Starke Tenside werden toleriert und der chlodi::lyser weist keine Querempfindlichkeit zu Chlor auf.

 

chlodi::lyser misst Chlordioxid

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: amperometrisch
  • Ideal für alle Arten der Wasseraufbereitung
  • Langzeitstabil und wartungsarm im Betrieb
  • Membrankappenwechsel nur einmal im Jahr
  • Stabile Messwerte bei Schwankungen von pH, Temperatur und Durchfluss
  • Starke Tenside werden toleriert
  • Keine Querempfindlichkeit zu Chlor
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung im Bypass
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Misst zusätzlich auch Temperatur

 

chlodilyser

hyper::lyser

Der hyper::lyser ist eine amperometrische Sonde für die Messung von Wasserstoffperoxid. Durch die Membranummantelung der amperometrischen Messung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch Durchflussänderungen einen sehr geringen Einfluss auf den Messwert. Starke Tenside werden toleriert.

hyper::lyser misst Wasserstoffperoxid (H2O2)

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: amperometrisch
  • Ideal für alle Arten der Trinkwasseraufbereitung
  • Langzeitstabil und wartungsarm im Betrieb
  • Membrankappenwechsel nur einmal im Jahr
  • Stabile Messwerte bei Schwankungen von pH, Temperatur und Durchfluss
  • Starke Tenside werden toleriert
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung im Bypass
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Misst zusätzlich auch noch Temperatur
chlodilyser

peroxy::lyser

Der peroxy::lyser ist eine amperometrische Sonde für die Messung von Peroxyessigsäure (PES). Durch die Membranummantelung haben sowohl pH-Änderungen des Messmediums als auch Durchflussänderungen einen sehr geringen Einfluss auf den Messwert. Starke Tenside werden toleriert und der peroxy::lyser weist keine Querempfindlichkeit zu hohen Konzentrationen von Wasserstoffperoxid auf.

 

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: amperometrisch
  • Ideal für alle Arten der Trinkwasseraufbereitung
  • Langzeitstabil und wartungsarm im Betrieb
  • Membrankappenwechsel nur einmal im Jahr
  • Stabile Messwerte bei Schwankungen von pH, Temperatur und Durchfluss
  • Starke Tenside werden toleriert
  • Keine Querempfindlichkeit zu hohen Konzentrationen von Wasserstoffperoxid
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung im Bypass
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Misst zusätzlich auch noch Temperatur
condulyser

condu::lyser

Der condu::lyser ist eine wartungsfreie und langzeitstabile Sonde für die online Messung von Leitfähigkeit und Temperatur direkt im Wasser. Dank seines großen Messbereiches lässt er sich in den verschiedensten Anwendungsbereichen einsetzen.

 

condu::lyser misst Leitfähigkeit, Temperatur und Salinität

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip condu::lyser: 4-Elektroden, medienberührt 
  • Multiparametersensor 
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
redolyser

redo::lyser

Der redo::lyser ist eine Sonde, welche die Parameter Redoxpotential und Temperatur online direkt im Wasser bestimmt. Die differentielle Messung des Redoxpotentials mit interner Salzbrücke führt zu langen Standzeiten. Bei äußeren Beschädigungen kann der vorkalibrierte Messkopf separat getauscht werden.

 

redo::lyser eco misst Redox & Temperatur

redo::lyser pro: hoher Temperaturbereich 

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: einzigartige, kombinierte, nicht-poröse Referenzelektrode (keine Salzbrücke)
  • Multiparametersensor
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder in Durchflussarmatur
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Optional: automatische Druckluftreiningung
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
pHlyser

pH::lyser

Der pH::lyser ist eine wartungsarme Mehrparametersonde, welche die Parameter pH-Wert und Temperatur online direkt im Wasser bestimmt. Auch unter schwierigen Bedingung (bis zu 90° C) oder in Flüssigkeiten mit geringer Leitfähigkeit liefert der pH::lyser stabile und präzise Messergebnisse.

 

pH::lyser eco misst pH-Wert & Temperatur

pH::lyser pro: hoher Temperaturbereich

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: einzigartige, kombinierte, nicht-poröse Referenzelektrode (keine Salzbrücke)
  • Multiparametersensor
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder in Durchflussarmatur
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Optional: automatische Druckluftreiningung
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering

s::can’s stations monitor the quality of the water in the Ganges river in India. This results in a better understanding of the contamination of the river by local industry and protects the mehr lesen

Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen
Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen

s::cans Event Detection System überwacht die Trinkwasserqualität von sechzig kleinen Wassersystemen aus der Ferne in den First Nations Gemeinden von Alberta, Kanada.

mehr lesen
Gesunde Fische! Mehrere spectro::lyser überwachen die Wasserqualität von Kreislaufsystemen in Aquakulturen
Gesunde Fische! Mehrere spectro::lyser überwachen die Wasserqualität von Kreislaufsystemen in Aquakulturen

Die Wasserqualität von Fischzuchtbecken wird online mit s::can Messsystemen in einer Forschungseinrichtung für Rezirkulierende Aquakultur Systeme (RAS) in Laukaa gemessen. Gefährliches Nitrit mehr lesen

Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt
Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt

Der Atoyac in Mexiko ist einer der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt. Es ist so stark kontaminiert, vor allem durch industrielle Einleiter, dass sich das Gewässer in einem ständig mehr lesen

Vorteile pH::lyser

„Wozu messen wir“In der Kanalisation wird der pH::lyser eingesetzt, um die Einhaltung von Indirekteinleitern vorgeschriebener Grenzwerte sicherzustellen, im Zulauf der...

„Wozu messen wir“
In der Kanalisation wird der pH::lyser eingesetzt, um die Einhaltung von Indirekteinleitern vorgeschriebener Grenzwerte sicherzustellen, im Zulauf der Kläranlage, um schädliche pH-Konzentrationen so früh als möglich zu erkennen. Nicht nur die korrosiven Eigenschaften von Säuren oder Basen, auch ihre hemmende oder gar toxische Wirkung auf den Belebtschlamm erfordert eine kontinuierliche Messung des pH-Wertes. Viele industrielle Abwässer müssen vor der Ableitung oder vor der eigentlichen Abwasserreinigung neutralisiert werden, üblicherweise wird die Neutralisation OnLine geregelt.

Trinkwasserversorger verwenden den pH::lyser zur kontinuierlichen Prozessüberwachung von chemischen und physikalischen Aufbereitungsschritten (z.B. Neutralisation, Fällung, Mischung von Wässern), die maßgeblich vom pH-Wert bestimmt sind. Als Komponente in Frühwarnsystemen zur Qualitätsüberwachung von Rohwasserressourcen wird der pH::lyser in Grund- und Oberflächenwässern eingesetzt.

„Wie messen wir“
Der pH::lyser ist eine Mehrparametersonde, welche die Parameter pH-Wert und Temperatur OnLine direkt im Wasser bestimmt. Der pH::lyser zieht die Temperatur OnLine zur Kompensation heran. Die differentielle Messung des pH-Wertes mit interner Salzbrücke führt zu langen Standzeiten. Bei äußeren Beschädigungen kann der vorkalibrierte Messkopf separat getauscht werden.

ammolyser

fluor::lyser

Der fluor::lyser ist ein ionenselektives Messgerät, welches für die kontinuierliche Überwachung der im Wasser gelösten Fluoridkonzentration entwickelt wurde. Das Gerät misst zusätzlich auch die Temperatur des Mediums und korrigiert die Messergebnisse entsprechend.

 

fluor::lyser II misst Fluorid und Temperatur

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: ISE (Ionenselektive Elektroden)
  • Keine Querempfindlichkeiten in typischen Trinkwasser Anwendungen
  • Multiparametersonde
  • Langzeitstabil, vorkalibriert ab Werk
  • Automatische Reinigung mittels Druckluft
  • Einfache und rasche Montage sowie Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass (Messstation)
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Ideal für Trinkwasser 
  • Minimaler Wartungsaufwand 
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung
f_solilyser_h460px

soli::lyser

Der soli::lyser ist eine optischer Sensor, welche den Parameter Feststoff online direkt im Wasser bestimmt. Die Temperatur wird zur online zur Kompensation herangezogen. Die Messung im infraroten Wellenlängenbereich verhindert Störeinflüsse durch Farben und die integrierte, automatische Druckluftreinigung reduziert den notwendigen Wartungsaufwand.

 

soli::lyser misst Feststoffe (AFS oder MLSS)

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: optisch
  • Ideal für Abwasser
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb
  • Vorkalibriert ab Werk (2 Messbereichsausführungen erhältlich)
  • Automatische Reinigung mittels Druckluft
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass 
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software 
  • Minimaler Wartungsaufwand (keinerlei Verschleißteile) 
  • Kosteneffizienter Sensor, minimalste Betriebskosten
f_oxilyser_h460px

oxi::lyser

Der oxi::lyser ist eine optische Mehrparametersonde, welche die Parameter Gelösten Sauerstoff und Temperatur online direkt im Wasser bestimmt. Der oxi::lyser™ muss nicht angeströmt werden, um präzise Messwerte zu liefern und zieht die Temperatur OnLine zur Kompensation heran.

 

oxi::lyser™ misst Sauerstoff & Temperatur

  • s::can plug & measure 
  • Messprinzip: optisch / Fluoreszenz
  • Multiparametersensor 
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser 
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb 
  • Vorkalibriert ab Werk 
  • Automatische Reinigung mittels Druckluft 
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder im Bypass 
  • Keine Anströmung erforderlich 
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software 
  • Minimaler Wartungsaufwand (keinerlei Verschleißteile)
Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung
Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung

Ein s::can System bei einer Kläranlage in El Gouna ermöglicht das Modellieren und dynamische Simulieren von verschiedenen biologischen Prozessen. Mithilfe der Ergebnisse werden innovative mehr lesen

Colorado Springs Utilities kontrolliert effektiv Belüftungsgebläse in dessen Kläranlage
Colorado Springs Utilities kontrolliert effektiv Belüftungsgebläse in dessen Kläranlage

s::cans ammo::lyser überwacht und steuert die Belüftungsgebläse über den NH4-N Wert, verbessert die Energieeffizienz der Anlage und senkt die Betriebskosten.

mehr lesen
Gesunde Fische! Mehrere spectro::lyser überwachen die Wasserqualität von Kreislaufsystemen in Aquakulturen
Gesunde Fische! Mehrere spectro::lyser überwachen die Wasserqualität von Kreislaufsystemen in Aquakulturen

Die Wasserqualität von Fischzuchtbecken wird online mit s::can Messsystemen in einer Forschungseinrichtung für Rezirkulierende Aquakultur Systeme (RAS) in Laukaa gemessen. Gefährliches Nitrit mehr lesen

Güllealarm: Kontinuierliche Grundwasserüberwachung durch wartungsfreie Messtechnik
Güllealarm: Kontinuierliche Grundwasserüberwachung durch wartungsfreie Messtechnik

Grundwasser wird durch die Überdüngung durch die Landwirtschaft in weiten Teilen gefährdet. Wasserverbände setzen s::can Produkte ein, um die Wasserversorgung in Echtzeit zu messen und bei mehr lesen

Registrieren Sie sich für den s::can Newsletter für Neuigkeiten aus der Welt der Wasserqualitätsmessung!