D-330_concube-V3_600px

con::cube V3

Der con::cube ist ein kompaktes und vielseitiges Bediengerät für die Datenverwaltung und Steuerung von Messstationen. Die neueste Prozessortechnologie und Schnittstellen zu SCADA oder anderen Datenbanksystemen machen aus dem con::cube in Kombination mit moni::tool das ideale Werkzeug für das Management von Messstationen.
 

Die umfangreichen Schnittstellen für nahezu jeden Sensor oder andere analoge oder digitale Inputs/Outputs ermöglichen umfangreiche Monitoring-, Datenverarbeitungs- und Datenmanagementfunktionen. Auf Grund seines geringen Energieverbrauchs ist es möglich den con::cube an abgelegenen Orten über Solarpanele zu betreiben 

  • s::can High-End IoT (Internet of Things) Bediengerät basierend auf einem Industrie-PC, IP65
  • Farbiges 9“ Breitbild-Display mit Touchscreen 
  • Intuitive Benutzeroberfläche, informative Visualisierung & einfache Bedienung: Zeitrehen, optische Spektren und alle Ereignisse in Klartext
  • Energieeffizienter Betrieb mit weniger als 3 Watt Stromverbrauch (bei 15 min. Messintervall): Weitbereichs AC und DC Varianten
  • Netzwerkanschluss weltweit möglich dank Quad-Band-WCDMA und Dual-Band EV-DO Konnektivität
  • IoT (Internet of Things) und M2M (Machine to Machine) Konnektivität: 100 Mb/s Ethernet, 300 Mb/s WLAN und optional weltweite WCDMA 4G Schnittstelle, Fernzugriff (http) und Datentransfer in die “Cloud” via FTP, SSH und TML

 

box_monitool

moni::tool

moni::tool ist eine revolutionäre neue Plattform für das Management einer nahezu unbegrenzten Menge an Stationen, online Sensoren und Parametern. Die intuitive Bedienung - direkt vor Ort oder ferngesteuert - und ein Vielzahl an umfangreichen Funktionen machen moni::tool essentiell für modernstes Sensor- und Stationsmanagement.

Klicke um moni::tool zu testen!

 

Besuchen Sie moni-tool.at für mehr Informationen!

 
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering
s::can sensors monitor Ganges river quality during world’s largest religious gathering

s::can’s stations monitor the quality of the water in the Ganges river in India. This results in a better understanding of the contamination of the river by local industry and protects the mehr lesen

Molkerei in Arizona reduziert Produktverluste in Verarbeitungsanlage
Molkerei in Arizona reduziert Produktverluste in Verarbeitungsanlage

Die Spektrometersonde spektro::lyser von s::can überwacht den CSB Gehalt im Abwasser der Molkerei “United Dairymen of Arizona” in Tempe, USA. Dadurch konnten Produktverluste und die kommunale mehr lesen

s::cans Frühwarnsystem überwacht die Wasserversorgung von Bratislava
s::cans Frühwarnsystem überwacht die Wasserversorgung von Bratislava

Rund um die Uhr überwacht s::cans Event Detection System die Grundwasserqualität von 176 Rohwasserquellen.

mehr lesen
Effiziente H2S Überwachung der Kläranlage von Santa Cruz
Effiziente H2S Überwachung der Kläranlage von Santa Cruz

Der spectro::lyser von s::can überwacht und kontrolliert die Dosierung von Chemikalien zur Reduktion von H2S (Schwefelwasserstoff). Dadurch wird die Dosierung effizienter, Geruchsbelästigung mehr lesen

Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung
Optimierung von verschiedenen Biofilm-Reaktoren zur Wasseraufbereitung

Ein s::can System bei einer Kläranlage in El Gouna ermöglicht das Modellieren und dynamische Simulieren von verschiedenen biologischen Prozessen. Mithilfe der Ergebnisse werden innovative mehr lesen

Die Stadt Tarragona rüstet zu einem intelligenten Trinkwassernetz auf
Die Stadt Tarragona rüstet zu einem intelligenten Trinkwassernetz auf

s::can Technologie wird verwendet, um das Trinkwasser in Echtzeit im Wasserverteilungssystem von Tarragona zu überwachen. Die Stationen messen bis zu 9 Parameter (UV254, Trübung, Farbe, TOC, DOC, mehr lesen

Columbus, Ohio minimiert Gesundheitsrisiko mittels Online Messtechnik
Columbus, Ohio minimiert Gesundheitsrisiko mittels Online Messtechnik

s::cans spectro::lyser überwacht die Qualität des Oberflächenwassers für die Stadt Columbus in Ohio und ermöglicht dem Wasserversorgungsunternehmen eine frühzeitige und vorausschauende mehr lesen

Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen
Die Trinkwasserqualität der First Nations Stämme in Kanada wird mittels Fernüberwachung gemessen

s::cans Event Detection System überwacht die Trinkwasserqualität von sechzig kleinen Wassersystemen aus der Ferne in den First Nations Gemeinden von Alberta, Kanada.

mehr lesen
Die Stadt Zürich überwacht die Trinkwasserqualität mit s::can
Die Stadt Zürich überwacht die Trinkwasserqualität mit s::can

s::cans Event-Detection-System überwacht die Trinkwasserqualität im Züricher Rohrsystem mit dem revolutionären i::scan

mehr lesen
Flussmonitoring goes Big Data – DaaS-Modell für Echtzeitmonitoring des Ganges
Flussmonitoring goes Big Data – DaaS-Modell für Echtzeitmonitoring des Ganges

36 s::can Stationen überwachen die Wasserqualität des Ganges Flusses in Indien und senden kontinuierlich Wasserqualitätsdaten in Echtzeit an das Central Pollution Control Bord (CPCB) in New mehr lesen

Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt
Überwachung eines der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt

Der Atoyac in Mexiko ist einer der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt. Es ist so stark kontaminiert, vor allem durch industrielle Einleiter, dass sich das Gewässer in einem ständig mehr lesen

box_valitool

vali::tool

vali::tool erkennt, markiert und korrigiert (optional) nicht vertrauenswürdige Daten. Ausreißer, Rauschen und unterbrochene Daten werden erkannt und es wird sichergestellt, dass nur hochqualitative Daten an das Event Detection Modul gesendet werden. Zudem erhält der Benutzer Informationen zur Wartung von Sensoren und Fehlfunktionen werden automatisch erkannt.

vali::tool wird mit anwendungsspezifischen Voreinstellungen installiert
vali:.tool ist von der Installation an sofort aktiv und benötigt keine Konfuguration

Einzigartige Features

  • Offene Schnittstelle zu allen Sensortypen (auch von anderen Herstellern) und Datenquellen.
  • Online und Echtzeit Datenvalidierung vor der Eventerkennung reduziert die Fehlalarmrate deutlich
  • Die grafische Oberfläche erlaubt es den Status der gesamten Station auf einen Blick zu erfassen.
  • Web-basiertes-Interface erlaubt den Zugriff jederzeit von jedem Ort
  • Entwickelt um das ganze Potential spektraler Daten zu nutzen
  • Beinhaltet einen Indikator der tatsächlichen Alarmsensitivität
  • Kann den Beitrag von einzelnen Wasserquellen A, B, C, .. zum gesamten Wassermix berechnen

gr g valitool de

box_anatool

ana::tool

  • Bestes erhältliches Event Detection System
  • Für jeden erschwinglich
  • Einfach, unkompliziert zu verwenden und automatisch

Start

  • ana::tool wir mit anwendungsspezifischen Standardeinstellungen installiert
  • ana::tool benötigt Training, bevor es Alarme generieren kann
  • ana::tool beginnt automatisch mit der Datensammlung und zeigt an, wenn es für das Training bereit ist.

Training

  • ana::tool kann sich kontinuierlich selber trainieren oder manuell trainiert werden
  • Das manuelle Training kann unkompliziert über die grafische Benutzeroberfläche von moni::tool durchgeführt werden
  • Für das manuelle Training wird ein statisches Zeitfenster genutzt
  • Für das automatische Training kann ein bewegliches Zeitfenster genutzt werden
  • Events werden automatisch erkannt und können entfernt werden, die übrigbleibenden Daten stellen den "normal Zustand" dar
  • ana::tool gewichtet einzelnen Parameter und erstellt Grenzwerte für Alarme, die die Sensitivität optimieren und die Fehlalarmrate minimieren Anpassung an langsame Veränderungen
  • ana::tool erkennt Events genauso wie allmähliche Veränderungen,(wie beispielsweise saisonale Veränderungen)
  • Historische Daten werden gesammelt und es können Muster verschiedener Wasserzusammensetzungen gespeichert werden. ana::tool erkennt Wasser, dessen Zusammensetzung diesen Mustern entspricht und die Sensitivität wird bei Änderungen zwischen bekannten Zusammensetzungen nicht beeinträchtigt .
  • Bei automatischem Training mit beweglichem Zeitfenster, passt sich das System an langsame Veränderungen der Wassermatrix automatisch an. In Perioden, in denen sich die Wasserzusammensetzung kontinuierlich ändert, ist die Sensitivität des Alarmsystems herabgesetzt. Die tatsächliche Sensitivität wird angezeigt.

Output

  • ana::tool erzeugt einen einzelnen binären Alarmwert
  • Der Wert gibt an, wie weit die aktuelle Wasserzusammensetzung von der Normalität abweicht
  • Zusätzliche einzelne Alarme können definiert werden, z.B. ein statischer Grenzwert für einen Parameter
  • ana::tool benötigt die Bestätigung des Benutzers für kommunizierte Events
  • Der Alarmwert kann dazu verwendet werden, verschiedenste Aktionen und Reaktionen auszulösen

Einzigartige Funktionen

  • Offene Schnittstelle zu allen Typen von Sensoren und Messgeräten auch von anderen Herstellern. Auch andere Datenquellen können verwendet werden.
  • Online und Echtzeit Validierung der Daten vor der Eventerkennung reduziert die Fehlalarmrate deutlich.
  • Die grafische Benutzeroberfläche liefert auf einen Blick eine Übersicht über die gesamten Station
  • Web-basiertes-Interface, erlaubt den Zugriff jederzeit von jedem beliebigen Ort
  • Entwickelt um die umfangreichen Möglichkeiten von spektralen Daten zu nutzen
  • Beinhaltet einen Indikator der tatsächlichen Alarmsensitivität
  • Kann den Beitrag von einzelnen Wasserquellen A, B, C, .. zum gesamten Wassermix berechnen

gr g anatool de

conlyte_D320

con::lyte

Der con::lyte zeigt über ein LCD-Display die Messergebnisse von allen angeschlossenen s::can Messgeräten an. Über sieben Bedienknöpfe kann der Betrieb gesteuert und über die Software Einstellungen verändert werden. Analogausgänge (0/4-20mA) und Relaisausgänge können konfiguriert und für die Integration in PLC-Systeme verwendet werden.
 

  • Preiswertes s::can Bediengerät für Regelanwendungen
  • Stromsparende LCD Anzeige und ergonomische Benutzeroberfläche
  • Messgeräte- und Stationsmanagement von bis zu 2 (eco) oder 6 (pro) Parametern
  • Ansteuerung automatische Reinigung, Datenspeicher, Probenname & Kalibration, Sensor Funktionstest, Einfacher Datentransfer via USB-Stick
  • Prozessschnittstelle zu SCADA oder con::cube über: ModbusRTU, Profibus DP, analoge 4-20 mA und Relaisausgänge(state/PWM/Pulse)
  • Integration von Messgeräten anderer Hersteller über: analogen 0/4-20 mA Eingang und digitale (statisch/Zähler) Eingänge
  • Außergewöhnliche Regelfunktionen: Einfacher Grenzwert und Alarmgrenzen mit Hysterese einstellbar, 3 optionale PID oder 2-Punkt Regler
  • Zertifikate: CE, UL, CSA und RCM
No image set

Io::Tool

Intuitives Web-Interface für die Daten-Visualisierung und Konfiguration des spectro::lyser V3.

Iotool tablet V3 values 500

  • Alle Daten auf einem Blick auf Ihrem Mobilgerät
  • Io::Tool visualisiert aktuelle Messwerte, Zeitreihen, Fingerprints und Statusinformationen.
  • Konfigurieren Sie Ihren spectro::lyser, installieren Sie neue Parameter und führen Sie Kalibrationen durch.

Testen Sie Io::Tool online!

 

 

No image set

visu::tool

visu::tool ist eine schnelle und einfach zu bedienende Software zur Datenvisualisierung für PCs und Notebooks. In 3 einfachen Schritten können große Mengen von Daten von Ihrem con::cube oder con::lyte in einem oder mehreren Diagrammen dargestellt werden. Die visu::tool lyte Version steht als kostenloser Download zur Verfügung. Die visu::tool pro Version beinhaltet mehrere nützliche Offline-Features wie z.B. Datenaggregation, Fingerabdruck-Plots, Parameterkorrelation. Lizenzen ab sofort verfügbar.

visu::tool

  • Einfaches Einlesen von s::can Dateien (.log, .par, .csv, .xlsx und .fp)
  • Grafische Bedienoberfläche für die Parameterauswahl
  • Grafische Darstellung von Parameter- oder Fingerprint-Zeitreihen von Ihrer s::can Sonde
  • Speicherung von Daten im Excel-Format
  • Erstellung von benutzerdefinierten Berichten (Sensor-Status-Bericht, Drift-Erkennung, Ereignisserkennung) 
B-33-012_connect_V3_600

con::nect V3

Stromversorgung für den spectro::lyser V3. Verbinden Sie sich auf den spectro::lyser über Bluetooth oder WLAN und verwenden Sie das benutzerfreundliche Io::Tool Webinterface für die Konfiguration der Sonde und die Visualisierung von Daten.
 
  • s::can Spannungsversorgungseinheit mit Schnittstellenfunktion für eine Spektrometersonde V3 und ein Reinigungsgerät
  • Zur Erweiterung von con::cube/con::lyte Sensornetzwerken (längere Distanzen und größere Anzahl von Sensoren)
  • Betrieb einer Spektrometersonde V3
  • RJ45 Anschluss für Netzwerkkabel

 

connect_B-23

con::nect

Für den Betrieb des spectro::lysers™ kann jeder konventionelle Computer verwendet werden. con::nect wird als Schnittstelle genutzt um die Sonde mit dem Computer zu verbinden und um die Versorgung mit Strom und Druckluft sicherzustellen. Auf diese Weise wird Ihr Computer zum Bediengerät für den spectro::lyser™ oder eine andere s::can Sonde.
 

  • s::can Spannungsversorgungseinheit mit Schnittstellenfunktion
  • Betrieb von einer s::can Spektrometersonde und s::can Sensor bzw. ISE Sonde
  • USB Schnittstelle zu PC/Notebook
  • RS485 Schnittstelle zu Leitsystem (ModbusRTU integriert, ProfibusDP optional)
  • Essentiell bei Kabellängen über 37,5m (Repeaterfunktion)
  • Ansteuerung Reinigungsventil (nur für Spektrometersonde)
  • Spannungsversorgung für 12/24 VDC oder 110/230 VAC

Registrieren Sie sich für den s::can Newsletter für Neuigkeiten aus der Welt der Wasserqualitätsmessung!